Übergangsphase zur Erfüllung der Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht

Wie bereits berichtet, sieht der Erlass zur Einzelaufzeichnungs-, Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht eine erste Übergangsphase für den Zeitraum 1. Jänner 2016 bis 31. März 2016 vor.

In dieser Übergangsphase werden von den Abgabenbehörden und deren Organen im Fall der Nichterfüllung keine finanzstrafrechtlichen Verfolgungen und Bestrafungen gesetzt. Die Organe der Finanzverwaltung sind lt. Erlass sogar angehalten, Unternehmerinnen und Unternehmer in dieser Phase proaktiv zu unterstützen.

Im Rahmen der laufenden Medienberichterstattung wurde der österreichische Konsument bereits vielfach auf die unternehmerische Verpflichtung zur Belegerteilung bzw. zur Anschaffung einer Registrierkasse ab 01.01.2016 unterrichtet.

Um im Fall der Beanspruchung der Übergangsfrist, keine falschen Schlussfolgerungen seitens der Kunden auszulösen, könnte der eventuelle Aushang des nachfolgenden Mustertextes allfällige Unklarheiten beseitigen:

Übergangsphase zur Erfüllung der Registrierkassen- und Belegerteilungsplicht

Mein (unser) Unternehmen beansprucht die Übergangsregelung, die im Erlass zur Einzelaufzeichnungs-, Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht vorgesehen ist. Wir sind bemüht, sämtliche organisatorischen Erfordernisse bis zum Ende des 1. Quartals zu erfüllen. Im Bedarfsfall können wir Ihnen natürlich sehr gerne einen Beleg ausfolgen!

Durch die Verwendung dieser Seite stimme ich dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …