Wirtschaftsstandort Österreich - Bestnote für Lebensqualität - Kritik an hohen Kosten

Laut Deloitte Radar-Cockpit 2017 zeichnet sich eine Trendwende bezüglich der globalen Wettbewerbsfähigkeit der Österreichischen Wirtschaft ab. Die Indexwerte  für 7 analysierte Standortfaktoren haben sich leicht verbessert. Äußerst schlechte Werte gibt es weiterhin für die Bereiche des regulatorischen Umfeldes und für die Entwicklung der Kosten.

Regulatorisches Umfeld – 2 von 5 möglichen Punkten
Die Fülle an regulatorischen Auflagen und der hohe Bürokratieaufwand bilden ein unternehmerisches Risiko sowie eine Hürde für Innovationen  

Kosten – 2 von 5 möglichen Punkten
Eine kontinuierliche Senkung der Steuer- und Abgabenquote in Verbindung mit einer Ausgabenseitigen Gegenfinanzierung und Vereinfachung des Systems bilden eine klare Zielvorgabe für die kommenden Jahre

Mehr Infos

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihren Besuch effizienter und benutzerfreundlicher zu machen. Weiterlesen …