Tourismuswirtschaft und Steuerreform

Initiativantrag auf Reduktion des Steuersatzes von 13 % für Beherbergungsleistungen auf Eis gelegt

Die Einführung eines zusätzlichen, erhöhten Mehrwertsteuersatzes von 13 % für Beherbergungsleistungen, ab 01.01.2016, aber auch die Reduktion des Abschreibungssatzes von 3 % auf 2,5 % für Betriebsgebäude aller Art, , ebenfalls ab 01.01.2016 wirksam, strafen die verkündeten Steuererleichterungen der großen Steuerreform Lügen!

Die absolute Zahnlosigkeit der parlamentarischen Initiativen im Bereich Tourismus, können am Beispiel eines Initiativantrages zur Rücknahme des 13 %-igen USt-Satzes für Nächtigungen, nachverfolgt werden.

Dieser Antrag wurde laut Wirtschaftsministerium vertagt.

Die Rechtslage wird nach zwei Jahren evaluiert werden, bevor Änderungen in Aussicht genommen werden können.

30.05.2017 - 12. Sitzung des Ausschusses: Breite Themenpalette im Tourismusausschuss (Nr. 632/2017)

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihren Besuch effizienter und benutzerfreundlicher zu machen. Weiterlesen …